einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

I.N.A. – Internationale Naturausstellung

Nach dem Ende der militärischen Nutzung des 25.500 ha großen Truppenübungsplatzes im Jahr 1992, stand die Region rund um die Lieberoser Heide vor der Frage welchen möglichen Nutzen die Flächen bieten könnten. Erste Ideen entstanden während der Teilnahme am Wettbewerb des Bundesumweltministeriums „Idee Natur". Im Jahr 2009 schlossen sich Kommunen, Landkreise, Forstwirtschaft, Vertreter von unterschiedlichen Vereinen und Verbänden im Auftrag des Landes Brandenburg zusammen, um einen Masterplan zur Entwicklung der Region zu erarbeiten und zu beschließen. Im Interesse aller Mitwirkenden entstand die Internationale Naturausstellung (I.N.A.). In dem Konzept dieser Ausstellung geht es nicht darum neue Landschaften zu erschaffen, sondern die vorhandene Natur und ihre Wandlung für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen.

Die Ausstellung soll einerseits einen großen Teil zur Regionalentwicklung in einer strukturschwachen Region beitragen. Andererseits soll die I.N.A. auch außerhalb der Landesgrenze bekannt gemacht werden und ein Beweis sein, welche Potenziale und Werte ein ehemaliger Truppenübungsplatz zu bieten hat.

Im Rahmen der I.N.A. konnten bereits mit Unterstützung der Mitglieder und des LEADER-Programms einige Projekte umgesetzt werden. Das ist zum einem der Sukzessionspark, der zum Besucheranlaufpunkt mit Waldparkplatz ausgebaut wurde. Auf dem Sukzessionspfad kann man die verschiedenen Entwicklungsstadien der Vegetation auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lieberose erleben. Das Projekt „Naturlehr- und Erlebnispfad Ludwig Leichhhardt" wurde in Zusammenarbeit zwischen der TEG mbH und der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg realisiert. Im Jahr 2014 wurde der „Naturlehr- und Erlebnispfad Ludwig Leichhardt" fertiggestellt, welcher mit 32 Kilometern Länge der längste Naturlehrpfad Deutschlands ist. Die TEG unterstützt einzelne Projekte und Aktivitäten der I.N.A..

Weitere Informationen finden sie auf der Webseite www.ina-lieberose.de.